Sie befinden sich hier: Home › Passivhaus Institut › Kompetenzbereiche › Simulation › Dynamische Gebäudesimulation mit Dynbil

Dynamische Gebäudesimulation mit Dynbil

Vorhersage von Komfort und Energiebedarf für innovative Gebäudekonzepte

Für manche außergewöhnliche Planungsaufgaben sind Werkzeuge, wie z.B. die stationären Energiebilanzverfahren des PHPP, nicht ausreichend. Bei ihnen muss eine sehr detaillierte Analyse der thermischen Vorgänge im Gebäude vorgenommen werden. Solche Aufgaben können beispielsweise sein: Gebäude mit ungewöhnlich großen Glasflächen, besonderen Wandaufbauten, sehr großen oder kleinen Speicherkapazitäten, zeitlich stark schwankenden Wärmelasten, besonderen Anforderungen an die Innenraumbedingungen, etc.

Das Programm für dynamische Gebäudesimulation Dynbil, vom PHI entwickelt, erlaubt eine sehr detaillierte Analyse der thermischen Vorgänge im Gebäude. Wärmespeicherung, solare Energiegewinne, interne Wärmelasten, Lüftungsvorgänge usw. können mit einer zeitlichen Auflösung von einer Stunde und weniger analysiert werden.
Neben dem klassischen Anwendungsfeld der thermischen Gebäudesimulation, der Vorhersage von Temperaturen und Heiz-/Kühlleistungen, können auch die Luftfeuchte und die Feuchtespeicherung in Bauteilen berechnet werden.
Die großen Vorteile der dynamischen Simulation sind die hohe Zeitauflösung, die Abbildung zeitlich und räumlich variierender Temperaturen und die Nähe der Algorithmen zu den zu Grunde liegenden physikalischen Prinzipien.

Am PHI wird das dynamische Simulationsprogramm DYNBIL kontinuierlich gepflegt, weiterentwickelt und eingesetzt - hauptsächlich für Forschungsprojekte, aber auch für privatwirtschaftliche Auftraggeber.

Unser Angebot

Passivhaus Darmstadt Kranichstein: Ausgezeichnete Übereinstimmung von Simulation und Messung

 

Passivhaus-Bürogebäude von Wagner & Co. in Cölbe:

Strömungspfade während der Nachtlüftung Planungsziele erreicht Die Sommerfall-Prognose aus der Planung wurde durch Messungen im praktischen Betrieb bestätigt: Überhitzungsdauer unter 3%.
Passivhaus in Sozialen Medien

Veranstaltungen

Erfolgreiche Inbetriebnahme effizienter Gebäude,16.12.2016
mehr

28. bis 29. April 2017, Wien
mehr

14. Tage des Passivhauses vom 10. - 12. November 2017
mehr

Komponentendatenbank

Übersicht zertifizierter Bauteile
mehr

 

Aktuelle Projektbeteiligungen





Neue Entwicklungen

designPH
mehr

PHPP 9 (2015)
mehr


Passivhaus-Klassen -
Classic, Plus, Premium
mehr

EnerPHit -
PHI-Zertifikat für Altbau-modernisierung
mehr

Komponenten-Siegel
Transparente Bauteile
mehr


Hausplaketten
für zertifizierte Gebäude
mehr

 

Pressemitteilungen

Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung / Literatur

Protokollband "Kostengünstige Lüftungs-
lösungen im Wohnungbau – Systeme mit
Wärmerück-
gewinnung"
Inhaltsübersicht

Protokollband "Ökonomische
Bewertung von
Energieeffizienz-
maßnahmen" Inhaltsübersicht


Altbauten mit Passivhaus-Komponenten fit für die Zukunft machen
EnerPHit-Planer-Handbuch



Protokollband "Lüftung in Passivhaus-Nichtwohn-gebäuden"
Inhaltsübersicht


Passivhäuser für verschiedene Klimazonen
mehr


Online-Bestellung von Fachliteratur


© copyright Passivhaus Institut 2015